Glasfaserinitiative


 2016 wurde vom Heimatverein eine "Glasfaserinitiative" auf den Weg gebracht. Lars Raabe und einige Mitstreiter verfolgten das Ziel, das Dorf zeitnah mit einer besseren Bandbreite zu versorgen. Der Verein führte das Vorhaben erfolgreich durch und fand dabei eine gute Unterstützung.

Einzelheiten zur Initative erfahren Sie u. a. hier...

Nachfolgend finden Sie die verschiedenen Newsletter, mit denen die erfolgreiche Initiative begleitet und über sie informiert wurde.


Liebe Solzer,

ab sofort geht es noch schneller!

Seit gestern ist die Vectoring-Technik für Solz freigegeben und seit heute (13.07.2017) haben viele von uns (leider nicht alle) die Möglichkeit ein Paket mit einer Bandbreite bis zu 100.000 kb/sek. zu buchen. Wie viel Bandbreite tatsächlich verfügbar ist, ist bei der Onlinebuchung im Laufe des Bestellprozesses erkennbar. An der Hotline des jeweiligen Anbieters kann diese auch erfragt werden. Außerdem geben auch die Vertriebspartner z.B. smart*phone im Einkaufzentrum dasbe! in Bebra dazu Auskunft.

Mit der Vectoring-Technik ist davon auszugehen, dass ab sofort nur noch knapp 20 Haushalte am Rand von Solz, keine 50.000 kb/sek. Bandbreite bekommen. Deren Geschwindigkeit sollte - mit Ausnahme des Dreschschuppens und der Untermühle – aber über 30.000 kb/sek. bis zu knapp unter 50.000 kb/sek. liegen.

Was Vectoring bedeutet, erklärt das kurze YouTube-Video oben!

Ich wünsche viel Spaß mit dem „Turbo-Internet“.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Lars Raabe

Liebe Solzer,

es ist soweit! 
Solz ist an das Glasfasernetz der Deutschen Telekom angeschlossen und ist ab sofort in Betrieb. Die Regulierung bzgl. der Nutzung der Vectoringtechnik, die eine Verdoppelung der Bandbreite möglich macht, ist noch nicht ganz abgeschlossen. Ende Juni kann man zu diesem Thema sicher mehr Auskunft geben. Wir werden berichten, ab wann wirklich jeder mit 50Mbit/sek. oder bei Wunsch noch schneller surfen kann.

Jeder muss aktiv werden!
Wegen der Umstellung von Kupferleitung auf Glasfaser müssen auch Bestandskunden der Telekom einen Antrag stellen. Kunden der Telekom bekommen nicht automatisch die neue Technik ins Haus geliefert. Ein Umstellung ist aber kein Muss! Persönliche Ansprechpartner findet ihr im Fachhandel z.B. in Bebra (im Einkaufszentrum "dasbe!" bei smart.phone) oder in Rotenburg (Visions Mobile). Unter www.telekom.de/verfuegbarkeit könnt ihr mit der Telekom Festnetz-Rufnummer eine Verfügbarkeitsprüfung vornehmen; eine Abfrage über die Adresse wird jedoch erst in den nächsten Tagen möglich sein. Auch ein Anruf bei der kostenfreien Hotline 08003303000 genügt, um die höheren Internetgeschwindigkeiten zu nutzen.

Neben der Telekom sind auch andere Anbieter möglich!
Die neue Technik kann nicht nur mit der Telekom genutzt werden. Die Telekom hält ihr Netz für andere Anbieter, wie z.B. Vodafone, 1&1… offen. Wer den Wechsel scheut und gerne bei seinem alten Anbieter bleiben möchte oder sich generell bei einem Reseller wohler fühlt, kann auch vom neuen Internet profitieren. Bitte informiert euch dazu bei dem jeweiligen Anbieter. Auch die Wahl des Routers ist frei.

Abschließend möchte sich die Glasfaserinitiative (Heimatverein) bei allen Spendern und Unterstützern herzlich bedanken und wünscht allen Solzern viel Spaß mit dem neuen Highspeed-Internet.

Viele Grüße

i.A. Lars Raabe

Liebe Solzer,

bald ist es soweit...!

Am Freitag, 19. Mai 2017, ab 18.30 Uhr werden in einer Informationsveranstaltung im DGH Solz Mitarbeiter der Telekom die Möglichkeiten des neuen Netzes und die aktuellen Angebote der Telekom vorstellen. Weiterhin hat jeder Besucher die Möglichkeit, alle Fragen rund um das neue Netz zu stellen und sich aus erster Hand beraten zu lassen sowie auf Wunsch schon eine Bestellung abzugeben. Die Mitarbeiter der Telekom und der Heimatverein als Initiator der Glasfaserinitiative freuen sich darauf, möglichst viele interessierte Bürgerinnen und Bürger an diesem Abend begrüßen zu dürfen.

Bis dahin - viele Grüße.

Lars Raabe i.A. der Glasfaserintitiative 

Liebe Solzer,

in Sachen Glasfaserausbau hat sich über die Wintermonate nur wenig getan. Im Hintergrund wurde die Planungsphase abgeschlossen und Kontakt mit den Grundstücksbesitzern für einen Ortstermin zur Abklärung der bevorstehenden Erdarbeiten vereinbart, der in diesen Tagen stattfindet/stattfand.

Wenn es die Witterung erlaubt, d.h. die Temperaturen nicht wieder unter null fallen und der Boden einigermaßen abtrocknen kann, werden die Erdarbeiten im März aufgenommen und das Glasfaser schnellstmöglich verlegt.

Drücken wir also die Daumen, dass das Wetter mitspielt und freuen uns auf eine baldige Highspeed Internetverbindung.

Liebe Solzer!

Ankündigung Spatenstich
Nun ist es soweit. Am Donnerstag, 27.10.2016 findet der symbolische Spatenstich für den Glasfaserausbau in Solz statt. Ab 16.30 Uhr haben alle Interessierten die Möglichkeit beim Auftakt des Ausbaus dabei zu sein und mit uns und den Experten der Telekom ins Gespräch zu kommen. Ihr seid herzlich eingeladen. Bitte unterstützt mit Eurer Anwesenheit die Initiative. Wir freuen uns auf zahlreiche Begleiter dieser Aktion. Austragungsort wird einer der Orte sein wo die neuen Verteilerkästen platziert werden. Das ist entweder an der Bushaltestelle Bergstr. oder an der Ecke Bodenthaler Weg/Märkische Straße. Bitte informiert Euch kurzfristig auf der Homepage des Heimatvereins (www.heimatverein-solz.de).
 

 (Oft) gestellte Fragen

Mit welcher Bandbreite speist die Telekom das Glasfaserkabel?
Im sogenannten Multifunktionsgehäuse (MFG) kommen jeweils 10 Gigabit an. Diese Bandbreite wird in die Haushalte verteilt. Die Versorgung wird permanent überwacht. Sollten Engpässe entstehen, werden weitere 10 Gigabit dazu genommen.
 
Muss das Glasfaserkabel bis zu mir ins Haus gelegt werden?
Nein. Es sind keine (Erd-)Arbeiten am Hausanschluss nötig. Vom Multifunktionsgehäuse geht es über die bestehenden Kupferleitungen weiter in die Haushalte.
 
Kann ich meinen Router (Modem) weiterverwenden?
Das ist vom Model abhängig. Das Gerät muss IP fähig sein. Ob der vorhandene Router diese Funktion hat und alle anderen Fragen klären die Spezialisten des smart°phone Shop in Bebra (im „das be!“) unter anderem bei der Startschussveranstaltung und bei weiteren Bürgersprechstunden. Termine dafür werden noch bekannt gegeben. Selbstverständlich kann man sich auch im Laden erkundigen.
 
Muss man Mitglied im Heimatverein Solz sein um das schnelle Internet nutzen zu können?
Nein. Es ist keine Voraussetzung Mitglied im Heimatverein Solz zu sein. Aus dem Verein heraus hat sich in der Vergangenheit eine Initiative gegründet, die den Ausbau des Glasfasernetzes in unserem Dorf vorangetrieben hat. Natürlich freuen wir uns über jedes neue Mitglied. Beitrittserklärungen kann man unter folgender Adresse runterladen.
 
 
Kann ich mich finanziell am Ausbau beteiligen?
Ja, gerne. Es ist aber keine Voraussetzung um das schnelle Internet zu bekommen. Vom Ausbau profitiert jeder Solzer Haushalt. Projektbezogene Geldspenden können auf folgendes Konto überwiesen werden. Als Verwendungszweck bitte GFI Solz vermerken.
 
Heimatverein Solz
VR Bank Bad Hersfeld-Rotenburg
Konto-Nr. 32392709 – BLZ 532 900 00
IBAN: DE62 5329 0000 0032 3927 09
 
Falls eine Spendenquittung gewünscht wird, bitte an Jürgen Frank – Berliner Ring 6 – Tel.: 1766. Wir danken vorab für jede Zuwendung.
Danke und bis zum 27.10.!
 
Der Vorstand des Heimatverein Solz

Liebe Solzer,

Die Initiative möchte sich mit diesem ersten Newsletter für die Teilnahme und für das große Interesse an der Veranstaltung “Schnelles Internet für Solz“ bedanken. Wir hoffen, dass wir Euch über die komplette Angelegenheit und die Beweggründe unseres Handels gut informieren konnten.

Sobald es Neuigkeiten zum Glasfaserausbau gibt, werden wir euch mit einem weiteren Newsletter darüber in Kenntnis setzten. Bis dahin beantworten wir alle Fragen gerne persönlich und auch per Mail.

Folgende Links & Infos sollen helfen ggf. nicht abschließend geklärte Fragen aus der Infoveranstaltung zu beantworten.

1. Aktuelle Telekomtarife kann man unter folgender Website einsehen. Dabei ist zu beachten, dass das Angebot auf der Startseite (19,95€ im 1. Jahr) nur für Neukunden Gültigkeit hat. Detaillierte Informationen und individuelle Angebote erhaltet Ihr bei einer der zukünftigen Informationsveranstaltungen durch einen Telekom Partner.

http://www.telekom.de/privatkunden/zuhause/internet-und-fernsehen

2. Wie hoch die Gesamtkapazität des nach Solz geführten Glasfaserkabels ist, ist derzeit noch in Klärung und wird bei einem der kommenden Newsletter erläutert.

3. Beitrittserklärungen für den Heimatverein Solz können unter folgendem Link runtergeladen und ausgedruckt werden. Diese können beim 1. Vorsitzenden des Heimatvereins Karl-Heinrich Claus (Untermühle) oder bei Jürgen Frank (Berliner Ring 6) abgegeben werden:

Download Beitrittserklärung

4. Projektbezogene Geldspenden können auf folgendes Konto überwiesen werden. Als Verwendungszweck bitte GFI Solz vermerken.

VR Bank Bad Hersfeld-Rotenburg

Konto-Nr. 32392709 – BLZ 532 900 00

IBAN: DE62 5329 0000 0032 3927 09 

Falls eine Spendenquittung gewünscht wird, bitte an Jürgen Frank – Berliner Ring 6 – Tel.: 1766

Wir danken vorab für jede Zuwendung.

Im Auftrag

Lars Raabe

Kontakt zum Kassenwart

Für Spendenquittungen oder Anfragen rund um die finazielle Unterstützung des Heimatverein Solz, wenden Sie sich bitte an 

Jürgen Frank

© 2018 Heimatverein Solz.
Suchen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok